Finanzierung der Bestattung: Sterbegeldversicherung oder Treuhandkonto?

Zeitgleich mit dem Bestattungsvorsorgevertrag können Sie sich um die Finanzierung der Bestattung kümmern. So wissen Sie alles zuverlässig gesichert und später braucht sich niemand mehr Gedanken um die Bestattungskosten zu machen.

Grundsätzlich stehen Ihnen dabei zwei Möglichkeiten offen: Bei der Sterbegeldversicherung zahlen Sie bequem in monatlichen oder jährlichen Raten bei überschaubaren Beträgen. Alternativ können Sie den Gesamtbetrag auch auf ein verzinstes Treuhandkonto einzahlen. Hier ist Ihr Geld für den vorgesehenen Zweck sicher verwahrt, Abhebungen sind nur mit Vorlage der Sterbeurkunde möglich. Im Rahmen der Bestattungsvorsorge angelegte Gelder sind (im vernünftigen Rahmen) auch vor dem Zugriff durch das Sozialamt geschützt.

Im persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne ausführlich zu allen Finanzierungsmöglichkeiten.